01.08.2013

Rezension zu "Getrieben. Durch ewige Nacht" von Veronica Rossi



ab 14 Jahren

EUR 17,95 · SFR 24,90 · EUA 18,50

ISBN-13: 978-3-7891-4621-3

Erschienen im Mai 2013 

Arias Kampf gegen Stürme, die Leben und Liebe bedrohen. 

Endlich haben Aria und Perry seinen Stamm erreicht. Doch seine Leute trauen Aria nicht. Um den Anfeindungen zu entfliehen, macht sie sich gemeinsam mit Roar auf die Suche nach der Blauen Stille, dem Ort, an dem alle Ätherstürme ruhen und der auch Perrys Stamm retten kann. Während ihrer Abwesenheit taucht Kirra, die Anführerin eines befreundeten Stammes auf. Wird Perry ihren Annäherungsversuchen widerstehen?

Der zweite Band der packenden Trilogie: über eine Liebe, die Missgunst und Todesgefahren ausgesetzt ist und trotzdem niemals aufgibt. 

Oetinger Verlag



Emotional, dramatisch, spannend... 

... diese Wörter kommen mir in den Sinn wenn ich an das Buch denke. 
Bevor ich es gelesen habe, war ich jedoch erstmal skeptisch. Band 1 hat mir sehr gut gefallen und meine Sorgen waren: kann Band 2 dieses Niveau halten und komme ich gut wieder in die Geschichte rein? Denn die hatte ich im Laufe der Zeit in ihren Einzelheiten teilweise wieder vergessen. 

Glücklicherweise waren sie umsonst. Band 2 steht dem ersten in nichts nach. Außerdem schafft es die Autorin den Leser unaufdringlich an Personen und Ereignisse aus dem vorigen Buch zu erinnern. Zwar meist kurz gehalten, aber auf den Punkt gebracht. Z.B. in Form von Erinnerungen oder Gesprächen der Protagonisten. Zu bereits Bekanntem erfährt man auch neue Dinge aus der Vergangenheit, die Personen erneut Tiefe verleiht, so dass die Bindung des Lesers zu ihnen weiter wächst. Dies gilt nicht nur für die Hauptpersonen, sondern auch für Nebencharaktere, was die Geschichte sehr lebendig wirken lässt. Roar, Liv, Cinder, nur um mal ein paar zu nennen. Man fühlt mit ihnen, leidet und lacht. 
Selbstverständlich kommen Aria und Perry darüber hinaus nicht zu kurz. Schließlich widmen sich die Kapitel im Wechsel den Beiden. 

Wer diese Art von Trilogie kennt, weiß natürlich, dass es in Band 2 ein bisschen dramatisch zugehen muss. Allerdings kommt es einem geradezu natürlich und logisch vor. Keine Spur von nervigen, in die Länge ziehenden Passagen, um das Buch zu füllen. Nein, angenehme Spannung, die mich das Buch hat vermissen lassen, wenn ich gerade nicht gelesen habe und mich beim Lesen darin hat versinken lassen. 

Auch eine weitere Eigenschaft fehlt. Ob sie nun gut oder schlecht ist, ist Geschmacksache: der fiese Cliffhanger am Schluß. 
Natürlich ist die Geschichte noch nicht zu Ende und in viele Richtungen und Handlungsstränge offen. Doch für mich ist es eher eine interessierte Spannung, da das Buch auch wiederum andere Stränge geschlossen hat. Oder etwa nur scheinbar? Nun, Lust auf Band 3 habe ich natürlich auf jeden Fall und freue mich schon sehr, hoffentlich wieder so ein angenehmes Buch wie dieses zu lesen. 

Der Schreibstil ist zwar recht einfach, doch nicht zu platt. Für Jugendliche bestens geeignet, da man hier auch einige positive Werte wie z.B. Loyalität und Liebe vermittelt bekommt. Da es jedoch nicht zu kindlich ist und die Situationen teilweise recht hart und ernst sind, ist es auch bestens für Erwachsene geeignet, mal von den anderen Aspekten abgesehen, die das Buch lesenswert machen. 

Wer ein spannende Geschichte lesen möchte, in dessen Handlungsstränge tiefe Emotionen fein verwebt sind, liegt mit diesem Fortsetzungsband genau richtig. Band 1 sollte jedoch, der Verständnis halber, vorher gelesen werden. 
Band 3 erscheint am 31.03.2014

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi!! :)
    Ich mochte Band eins auch so gerne und hoffe, dass ich nun endlich bald mal den zweiten lesen kann! :D

    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :)
      Oder du wartest noch ein bisschen, dann ist es zu Band 3 nicht mehr so lange ;)

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! :)