23.10.2012

Rezension zu "Vampire Academy 4" von Richelle Mead

Richelle Mead - Vampire Academy - Blutschwur


Sprecher: Marie Bierstedt
Spieldauer: 16 Std. 32 Min. (ungekürzt)
Audible GmbH 2012
Der Angriff auf die Vampir-Akademie St. Vladimir hat die gesamte Welt der Moroi erschüttert und viele Todesopfer gefordert. Grausam ist auch das Schicksal derjenigen, die von den Strigoi verschleppt wurden. Unter den Vermissten befindet sich Rose' Geliebter Dimitri. Rose ist hin und hergerissen zwischen ihrer Liebe zu Dimitri und ihrer Pflicht gegenüber ihrer besten Freundin Lissa, die zu beschützen sie geschworen hat. Doch auch mit Dimitri verbindet sie ein Eid: Einst versprachen sie sich, den anderen zu finden und zu töten, sollte einer von Ihnen zum Strigoi werden. Allein der Gedanke daran bricht Rose fast das Herz, doch sie ist fest entschlossen, den Schwur einzulösen. Und so verlässt sie die Schule, obwohl ihre Abschlussprüfung kurz bevor steht, und reist nach Russland, um in Dimitris Heimat nach ihm zu suchen und seiner Familie die schreckliche Nachricht zu überbringen. In Sibirien trifft sie schließlich eine Gruppe von Dhampiren, die auf der Jagd nach Strigoi sind. Rose schließt sich Ihnen an, um Dimitri auf diese Weise aufzuspüren. Doch wird sie ihren Geliebten wirklich töten, wenn er ihr als Strigoi gegenübersteht.


Bittersüßer vierter Teil

Rose bricht nach Sibirien auf um Dimitri zu finden und zu töten. Wird sie es übers Herz bringen? Diese Frage habe ich mir bei ihrer Suche andauernd gestellt. Bis sie ihn findet lebt das Buch von Rückblenden und dem Zauber vergangener Tage, gemischt mit der Spannung über den zukünftigen Handlungsverlauf.
Das macht ca. die Hälfte des Buchs aus. Ui viel! Mag nun der ein oder andere denken, ja das ist es auch.
Ich könnte mir vorstellen, dass das Schwelgen in der Vergangenheit recht langweilig sein kann, wenn man die Hörbücher direkt hintereinander hört. Da ich jedoch einige Monate warten musste bis dieses produziert war, war es für mich eigentlich ideal um wieder in die Serie reinzukommen.

Die zweite Hälfte des Buchs war deutlich spannender.
Es treten einige neue Charaktere auf den Plan. Der gewitzte Leser bzw. Hörer kann sich zwar denken worauf alles hinausläuft, aber man zweifelt trotzdem und es gibt den ein oder anderen Überraschungsmoment, der die Geschichte ausmacht.

Auf Grund der Schwächen im ersten Teil vergebe ich "nur" 4 Sterne, für ein übrigens hervorragend gelesenes Hörbuch. 
Marie Bierstedt bekommt sogar den als undefinierbar beschriebenen Akzent von Abe Mazur genau so hin: undefinierbar. Grandios! 

Ein Muss für alle, die wissen möchten, wie es mit Rose, Dimitri und Lissa weitergeht.
Ich bin echt froh, dass Audible sich entschieden hat die letzten drei Folgen der Reihe auch noch ungekürzt zu produzieren.

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich habe alle Bücher dieser Serie gelesen und fand sie wirklich toll. Es blieb bis zum Schluss spannend und auch die Fortsetzungsreihe "Bloodlines" ist bisher sehr lesenswert :)
    Auf jeden Fall viel Spaß noch mit der Reihe :)

    LG Juju

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Juju, ich bin auch irgendwie süchtig nach der Serie :) Heute werde ich den letzten Teil anfangen zu hören und bin schon sehr gespannt, wie es ausgeht!
      Bloodlines werde ich auch auf jeden Fall weiterlesen (oder hören, sollte es mal ungekürzt rauskommen).
      Sonnige Grüße
      Niniji

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! :)