08.12.2011

Lieber ein Ende mit Schrecken... Nach dem Sommer

Eine Rezension von Olivia auf ihrem Blog Büchernanny über das Buch "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater erinnerte mich daran, dass ich ja noch ein Kommentar dazu schreiben wollte. Tja, ich hatte es wohl schon aus meinem Gedächtnis verbannt, obwohl es bis zur Bibliotheksabgabe sogar noch hier herumliegt.

Wahrscheinlich werden mir nun 90% der Blogger und Leser aufs Dach steigen, denn: das Buch hat mir nicht gefallen. Kurz gesagt, nach der Hälfte habe ich es abgebrochen.
Wieder einmal ein Buch das 'jeder' gut findet... nur ich nicht.

Es war ja gar nicht so, dass ich es grottig fand, nein sprachlich war es sicherlich nicht schlecht, aber himmel, es war grauenhaft laaaaaangweilig.
Gut ich kann nur über das halbe Buch urteilen, aber da passiert ja nicht wirklich was. Bzw nichts spannendes was mich hätte halten können.

Jaaa sie finden sich beide unheimlich toll, sind besessen voneinander. Agieren dabei mit ihrer Umgebung völlig weltfremd und er meidet die Kälte.
Manch einem mag das reichen, mir nicht.
Erst dachte ich, oh ja schöne Geschichte. Aber als dann Ewigkeiten nur noch gegenseitiges Angehimmel stattfand, habe ich einfach die Lust verloren weiterzulesen. Mag sein, dass nach der Hälfte plötzlich noch ganz tolle Sachen passieren - ist mir egal, ich mag nicht mehr.

Die Charaktere waren mir einfach zu merkwürdig. Klar, ich denke mal sie sollten genau diesen Touch haben, aber ich bin mit ihnen nicht warm geworden.

Mögen sie von mir aus auf ewig Zusammensein... oder auch nicht - aber ohne mich.

Ich hoffe, der oder die nächste Person die das Buch ausleiht kann mehr mit ihm anfangen. Vielleicht war es ja die falsche Genrewahl meinerseits. Obwohl es ja unheimlich viele Jugendbücher gibt die Klasse sind. Man muss es eben ausprobieren und wie hier, zur Not einfach lassen.

R.I.P.

Kommentare:

  1. Ich bin grad genau auf der Hälfte... und seh das leider etwas ähnlich. Ich werd das schon zuende lesen, aber so toll find ich es bis jetzt auch nicht...

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand Lamento ja schon schlimm und deine Meinung nimmt mir jetzt gerade die Hoffnung, dass Nach dem Sommer besser ist. Mist, und ich bekomms in ein paar Tagen als Wanderbuch zugeschickt.

    Liebe Grüße
    Mareike

    AntwortenLöschen
  3. @ Elle: dann bin ich ja mal gespannt, ob es noch besser wird^^

    @ Mareike: Ah das ist ein anderes Buch der Autorin? War das auch so langweilig? Ich hatte noch nie ein Wanderbuch - muss man das lesen? Aber wer weiß, vielleicht gefällt es dir ja ;)

    Liebe Grüße an euch zurück^^

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch steht auch auf meiner Ausleih-Liste, jetzt bin ich noch gespannter. Ich finds übrigens gut wenn Bücher nicht von jedem immer nur gelobt werden, sondern wenn mal jemand sich traut dagegen zu halten.

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Beitrag, du sprichst mir aus der Seele. :D

    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
  6. Niniji, ich MUSS das nicht lesen, nur spätestens nach 2 Wochen weiterschicken ;-) Aber wennc es dann schon da ist, werde ich mal einen Blick reinwerfen. Ich bin leider auf der Liste die Nächste und kann es deswegen nicht mehr canceln. Bist du nicht auch bei LovelyBooks? da gibt es ja viele Bücher als Wanderbuch.

    "Lamento" war das erste Buch von Maggie Stiefvater und ich fand es gähnend langweilig. Es gibt aber anscheinend auch viele, die es super fanden.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  7. So ging es mir auch schon mit einigen Büchern, die breite Masse lobt sie über den grünen Klee und ich kann das absolut nicht nachvollziehen.
    Aber wenn jeder jedes Buch gleich gut oder schlecht finden würde, wär es ja auch öde ;o)
    "Nach dem Sommer" kenn ich bisher nur als Hörbuch, da fand ich es eigentlich nicht langweilig, aber es war auch gekürzt, wahrscheinlich hätte ich mich beim lesen auch schwerer getan.

    AntwortenLöschen
  8. @ Mareike: ja bei LB bin ich auch, aber habe noch nie bei sowas mitgemacht. Das erste was ich nun mal machen werde ist diese Buchpaketverschickaktion mit den vielen Gruppen. Da bin ich schon gespannt drauf :) Ach so ok, hätte ja sein können, das man das Buch hätte rezensieren müssen oder so, aber das ist eher eine Leserunde oder sowas nicht? Ach, da muss man erstmal überall durchblicken. Bin zwar schon seit 2009 dabei, aber ich lese bislang nur brav meinen SuB ohne diese Aktionen.
    Naja wie gesagt, schauen kannst du ja mal^^
    P.S. 2 Wochen kann bei gewissen Büchern aber knackig kurz sein...puh :)

    @ Angelheart76: wer spricht das Buch denn?

    AntwortenLöschen
  9. @Niniji: Den weiblichen Part liest Annina Braunmiller, die Stimme mag ich bei Hörbüchern immer sehr gern. Und Sam wird von Max Felder gelesen.

    AntwortenLöschen
  10. @ Angelheart: 2 Sprecher?? Das ist aber ungewöhnlich für ein Hörbuch. Kenne das bisher nur von "Gut gegen Nordwind" Da hat es sich aber auch angeboten, da ausser deren Emails kaum Text da stand. Oder ist das ein Hörspiel?

    AntwortenLöschen
  11. @Niniji: Nein ist eine Lesung, kein Hörspiel. Es bietet sich bei der Geschichte aber an, Grace wird von Annina Braunmiller gelesen und Sam von Max Felder. Es wechelselt immer. Ich fand es ganz angenehm zu hören. Bei Audible gibts eine kurze Hörprobe, allerdings ist in der nur der männliche Part zu hören.

    AntwortenLöschen
  12. @ Angelheart76: ah ok danke für die Info :)

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Niniji
    Ich bin eine, der das Buch sehr gefallen hat, aber ich kann deinen Abbruch doch gut nachvollziehen. Ich denke, "Nach dem Sommer" ist ein spezielles Buch und man muss es auch in der richtigen Stimmung lesen.
    Ich habe immer so verschiedene Lesephasen. Ich lese mal o allem Jugendfantasy, dann verschlinge ich mal wieder Krimis.
    Ich hoffe, dein nächstes Buch packt dich wieder und lässt dicht mehr los. :-)

    AntwortenLöschen
  14. @ Favola: ja mit den Lesephasen hast du absolut recht! Normalerweise gebe ich dem auch immer nach, aber bei Büchereiexemplaren ist das schwierig, wegen des Abgabedatums. Aber ich hoffe, mein neues Buch wird gut^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! :)