07.11.2011

Lieber ein Ende mit Schrecken... Evermore 3

Hach kennt ihr auch diese Büchersorgenkinder? Die einen eigentlich gar nicht gefallen, nerven oder schlichtweg grottig sind?
Bei den grottigen habe ich mittlerweile kaum noch Probleme sie abzubrechen. Frei nach dem Motto: meine Zeit auf Erden ist begrenzt und die nutze ich lieber für gute Bücher.

Aber bei diesen mittelmäßigen 3 Sterne Büchern, bei den: man kann es lesen, muss es aber nicht, fällt es mir sehr schwer.
Warum? Tja, irgendwie tun mir die Bücher leid. Außerdem fühle ich mich schlecht. So als ob ich bei dem nicht gelesenen Teil evtl gerade da das Beste verpasse. Was natürlich Quatsch ist, aber ich habe ja auch nicht gesagt, dass ich rational oder logisch agiere, wenn es darum geht. ;)

Und so kommt es, dass man ein Buch eeeewig auf seiner "Lese ich gerade"-Liste hat, aber es eh kaum zur Hand nimmt. Sozusagen eine Art scheintote Buchleiche.


Wie ihr euch sicher schon denken könnt, schreibe ich das ganze nicht ohne Anlass. Meine aktuelle lauwarme Buchleiche heißt Evermore 3.
Hach was soll ich blos tun? Die Protagonistin nervt mich unglaublich durch ihre Unentschlossenheit und Dickköpfigkeit. Das erste Buch fand ich noch gut. Beim zweiten war ich schon genervt und hätte Ever am liebsten schon eins mit dem Buch vor die Stirn geknallt.
Die berechtigte Frage ist nun: warum zum Geier liest du dann Teil 3? Jaaaaa....ach Mensch ich wollte eben wissen wie es weitergeht. Aber so langsam ist mir sogar das egal. Kein gutes Zeichen!
Das Thema Jungfräulichkeit und erster Sex ist in dem Umfang (6 Bände!) auch nicht wirklich meins. Da lese ich ganz andere Bücher und genau das hatte mich auch an Twilight gestört.
Ja ich weiß, es ist ein Jugenbuch. Und es darf auch jeder gerne toll finden, der es möchte, aber da merke ich dann doch sehr, dass ich nicht die Zielgruppe bin. Obwohl ich sonst nichts gegen Jugendbücher habe, ganz im Gegenteil.

So, und was mache ich nun? Ich verfrachte es erstmal in mein Regal der pausierenden Bücher. Dort hat es gute Gesellschaft von:
  • Rattentanz - Michael Tietz
    Das werde ich auf jeden Fall noch weiter lesen. Nur da war letztes Jahr der Sommerurlaub rum und ich hatte plötzlich keine Lust mehr drauf. Ok manche Passagen haben mich auch da genervt ;)
  • Perfume - Patrick Süskind (englisch)
    Das wartet nun schon seit bestimmt 15 Jahren angefangen darauf weitergelesen zu werden. Wenn ich genauer drüber nachdenke, ist es wohl Zeit es in mein "Abgebrochene Bücher"-Regal zu verschieben...
  • Reginald Bull - Perry Rhodan
    Das Buch kann nichts dafür. Da kann ich immer nur ein bischen in der Zeitchronik weiterlesen, sonst würde ich mich selbst spoilern, da es ja dann um Perry Rhodan Bände geht, die ich noch nicht gelesen habe.

Dieses Regal ist so eine Art Scheideweg. Manche schaffen es dann tatsächlich nochmal in das Regal der gelesenen Bücher, aber die meisten landen über kurz oder lang im Regal der abgebrochenen Bücher.
In dem Sinne:


 

Kommentare:

  1. Huhu!

    Hm, ja, das kenne ich mit den Büchern, die man nicht abbrechen will, aber es trotzdem irgendwann tut, weil es nimmer geht...
    Ich lasse auch immer ziemlich lang ein Lesezeichen im Buch, bis es dann nochmal in meine Hände gerät und ich das Lesezeichen rausziehe und gänzlich abbreche (bringt auch nichts, irgendwann weiß man ja auch nicht mehr so richtig, worums gerade geht an der Stelle ging und da kann man gleich von vorne anfangen...)

    Aber du hast schon recht mit dem Motto: "meine Zeit auf Erden ist begrenzt und die nutze ich lieber für gute Bücher."^^

    ... aber sag mal: du hast vor 15 Jahren "Das Parfum" angefangen, aber nie beendet? Wirklich?^^

    Hach... ich mag die Geschichte sehr ;). Aber da wirds dir ja vielleicht dann weniger schwer fallen, dort wieder hineinzufinden (solltest du das Buch je zuende lesen ;)), denn es gibt ja auch einen Film, hihi.

    liebe Grüße!
    Cadiz

    AntwortenLöschen
  2. @ Cadiz: ja das stimmt wirklich. Ok nagel mich jetzt nicht auf 15 Jahre fest ;) Können auch 10 gewesen sein hehe. Weiß nicht mehr so genau.
    Den Film habe ich auch nie geguckt. Obwohl...doch ich glaube mal die letzten Szenen. Aber ich weiß grob worum es geht und wie es endet.
    Ach wer weiß - man sollte niemals nie sagen :D

    Liebe Grüße zurück!

    AntwortenLöschen
  3. Das Lara Adrians neuste Erscheinung gut sein wird, damit habe ich ja gerechnet, aber dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte ... Der Kelch von Anavrin ist auf jeden Fall richtig super. :D

    Lieben Gruß
    Sarah

    PS. Schau doch mal bei meinem vorweihnachtlichen Leser-Gewinnspiel vorbei. :)

    AntwortenLöschen
  4. Also die Evermore-Reihe habe ich nach diesem 3. Band abgebrochen. Hatte nicht mal mehr die Lust die Bücher aus der Bibliothek auszuleihen. Manche Reihen sind einfach frustrierend - und dann ist es besser damit aufzuhören...

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. @ Monika: oh ja, ich kann dich gut verstehen und sehe das genauso ;)
    Ich bringe es nun auch wieder in die Bibliothek zurück.
    Welche Reihen fandest du noch frustrierend? Irgendein Tipp, was ich lieber nicht anrühren sollte?

    AntwortenLöschen
  6. "Das Schattenland" ist aber auch gruselig (das Bild passt wunderbar! *lach*) ... und ich kann dir sagen, es wird nicht wirklich besser! Zumindest der 4. Band rutschte bei mir noch weiter ab und seitdem ist mir die Lust auf die Fortsetzungen gehörig vergangen, obwohl "Der Stern der Nacht" bereits auf meinem SuB liegt. Ich oute mich an dieser Stelle dann auch mal als Buchabrecher. Es gibt Bücher, die pausieren bei mir schon ein gaaaanz schönes Weilchen. Zu recht! :)

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  7. Also beim "Parfum" würde ich schon das weiterlesen empfehlen. Es hat mittendrin ein paar Längen, aber das Ende ist ja total cool *find*
    Vielleicht liest es sich auf deutsch besser

    Vor Evermore stand ich auch neulich im Buchladen, aber hab dann beschlossen, dass es doch nichts für mich ist. Es stimmt schon, was du sagst: manchmal ist man einfach nicht Zielgruppe und kann nur ungeduldig dabei werden.
    Und gerade beim Thema erster Sex neigt man als abgeklärter Twen ja schon dazu, diesen Mystizismus zu belächeln. Auch wenn man da früher genauso ein großes Geblubber drum gemacht hat. Zielgruppe eben. Und das geht echt über 6 Bände??

    AntwortenLöschen
  8. @ Kix: naja ich kann es dir nicht wirklich sagen, da ich ja bei Bd 3 aufgehört habe. Aber da es neben der Unsterblichkeit DAS große Thema ist, gehe ich mal davon aus.
    Alle die es besser wissen, dürfen mich gerne korrigieren ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! :)